Nachhaltigkeitszentrum Thüringen

Plakette für Arbeit und Leben Thüringen e.V.

Die Thüringer Umweltministerin Anja Siegesmund hat im November 2018  offiziell das "Thüringer Qualitätssiegel BNE" an sieben Thüringer Bildungsanbieter überreicht.
Am 03.07.2019 erhält Arbeit und Leben Thüringen e.V. das entsprechende Siegel in Form einer schicken Holzplakette. Die Ausführung in Weißtanne übergibt Frau Ministerin Siegesmund an die Bildungseinrichtung für allgemeine und politische Jugend- und Erwachsenenbildung im Beisein von Uta Kolano, Leiterin des Nachhaltigkeitszentrums Thüringen (NHZ) und Cersten Pietschmann, Direktor des Staatlichen Gymnasiums "Gustav-Freytag" in Gotha.

Bildung für nachhaltige Entwicklung wird insbesondere durch das Projekt JUBiTh (Netzwerk für JugendUmweltBildung Thüringen) angeboten, welches das Ziel verfolgt nachwachsenden Generationen für Themen des nachhaltigen Lebens zu sensibilisieren. Für Jugendliche ab 14 Jahre werden Bildungsbausteine u.a. zu "Klimawandel", "Ökologischer Fußabdruck", "Glück & Konsum" oder "Handy" gestaltet.
So auch im Gothaer Gustav-Freytag-Gymnasium. Die Kooperation der Schule mit Arbeit und Leben Thüringen in Form von Projekttagen ist ein Beispiel für die qualitativ hochwertige Bildungsarbeit für Nachhaltigkeit. 

Pressemitteilung

mehr


Thüringer Nachhaltigkeitsforum 2019

Die Agenda 2030: Der landesweite Nachhaltigkeitstakt

Das Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz und der Beirat zur Nachhaltigen Entwicklung in Thüringen laden am 19.06.2019 nach Erfurt ein.
Auf dem Nachhaltigkeitsforum werden die Pilotkommunen ausgezeichnet, die am Projekt "Global Nachhaltige Kommune Thüringen" teilgenommen und eine kommunale Nachhaltigkeitsstrategie mit konkreten Zielen und Maßnahmen erarbeitet haben. Danach sind alle Teilnehmenden eingeladen, ihre Ideen, Erfahrungen und Anregungen zur Umsetzung der Thüringer Nachhaltigkeitsstrategie über den Elevator Pitch einzubringen.

Pressemitteilung

mehr


Regionalforum "Nachhaltige Mobilität im ländlichen Raum"

Das Nachhaltigkeitszentrum Thüringen organsierte gemeinsam mit der Serviceagentur Demografischer Wandel und dem EU-LIFE Projekt ZENAPA ("Zero Emission Nature Protection Areas") der Naturstiftung David ein mobiles Regionalforum am 05.06.2019. Bei einem "Roadtrip" wurden Best-Practice-Beispiele präsentiert, während der Fahrten zudem innovative Mobilitätskonzepte vorgestellt und Fachvorträge zum Thema gehalten. Die Veranstaltung begann und endete in Bad Langensalza.

Pressemitteilung

Rückschau / Fazit

mehr