Nachhaltigkeitszentrum Thüringen

Beirat zur Nachhaltigen Entwicklung

Der Fachbeirat wurde im Dezember 2015 durch den Ministerpräsidenten des Freistaates für eine dritte Arbeitsperiode bis 2020 berufen.
Derzeit besteht der Beirat aus 15 Personen, die sich für eine Nachhaltige Entwicklung in Thüringen in unterschiedlichen beruflichen und gesellschaftlichen Zusammenhängen engagieren.
Aufgabe des Beirats ist es, die Landesregierung hinsichtlich einer Nachhaltigen Entwicklung in Thüringen zu beraten sowie an der Fortschreibung der Thüringer Nachhaltigkeitsstrategie und an deren Evaluierung mitzuwirken.
Der Beirat will eine Plattform zum Austausch der zivilgesellschaftlichen Akteure bieten und darüber Impulse für eine Nachhaltige Entwicklung über den unmittelbaren Wirkungskreis der Landesregierung und des Beirats hinaus geben.

www.nachhaltigkeitsbeirat-thueringen.de

mehr

Ein besonderes Anliegen des Beirats ist es, Jugendlichen im Rahmen der Nachhaltigkeitspolitik Gehör zu verschaffen. Dazu hat der Beirat ein Jugendforum berufen und ermöglicht dort eine eigenständige Arbeit junger Menschen.

Von zentraler Bedeutung für Fortschritte auf dem Weg zu einer Nachhaltigen Entwicklung in Thüringen sind die Kommunen, die kommunalen Gebietskörperschaften sowie die kommunalen Spitzenverbände. Seit der Neugründung Thüringens ist dort ein gesellschaftlicher, politischer und verwaltungsseitiger Erfahrungsschatz gewachsen, der die Entstehung der Thüringer Nachhaltigkeitsstrategie vielfältig befördert hat und für die praktische Umsetzung unverzichtbar ist. Im Bewusstsein dieser besonderen Rolle der kommunalen Ebene hat der Beirat die Entstehung des Bürgermeisterdialogs zur nachhaltigen Kommunalentwicklung in Thüringen von Beginn an unterstützt und begleitet.