Nachhaltigkeitszentrum Thüringen

Arbeitskreis "2030-Agenda und Kommune"


Wie gelingt es einer Kommune zukunftsfähig zu werden, entsprechende Strukturen zu implementieren und konkrete Maßnahmen umzusetzen?

Der Arbeitskreis "2030-Agenda der UN" möchte einen Weg aufzeigen, wie sich die globalen Herausforderungen mit Blick auf die Umsetzung der Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) in Thüringen konstruktiv schultern lassen.

Inhalte:  Erarbeitung von kommunalen Nachhaltigkeits-Beschlüssen, -Leitbildern und -Strategien und Begleitung der Umsetzungsprozesse

Aktuell steht das Thema "Mehrwegbecher-to-go" (Pfandsysteme) im Mittelpunkt.

Bei Fragen steht Ihnen Isabelle Pleißner gerne zur Auskunft bereit.


Plastikverbrauch reduzieren, Müll vermeiden, Ressourcen schützen - das sind die Themen, die 20 Thüringer Kommunen gemeinschaftlich in einer Mehrwegkampagne bearbeiten wollen. Ob Coffee2Go im Mehrwegbecher oder Wasser aus Trinkbrunnen - Mehrweg kann in vieler Hinsicht gedacht und gemacht werden. Das nützt der Natur und unseren Städten und Gemeinden gleichermaßen.

Am 27. Februar 2020 trafen sich im Erfurter Rathaus Bürgermeister und Vertreter*innen von 20 Thüringer Kommunen, um die Zusammenarbeit auszuloten. Ziel der Kampagne "Thüringen Mehrwert durch Mehrweg", an der sich auch die Thüringer Tourismus GmbH und die ThEGA beteiligen, ist die Bewusstseinsbildung bei Verbraucher*innen, Gastronomen und Einzelhändler*innen.

Pressemeldung

Letter of Intent