Nachhaltigkeitszentrum Thüringen

Landesweite BNE-Weiterbildungen

Das Weltaktionsprogramm (WAP) "Bildung für nachhaltige Entwicklung" beschreibt folgende fünf prioritäre Handlungsfelder:

  • Politische Unterstützung
  • Ganzheitliche Transformation von Lern- und Lehrumgebungen
  • Kompetenzaufbau bei Lehrenden und Multiplikatoren
  • Stärkung und Mobilisierung der Jugend
  • Förderung nachhaltiger Entwicklung auf lokaler Ebene


Die Weiterbildung soll den TeilnehmerInnen, vornehmlich LeiterInnen und MitarbeiterInnen von kommunalen Verwaltungen und Bildungseinrichtungen, NGOs und deren PartnerInnen, Grundlagen und Übersichtswissen zur Gestaltung gesamtinstitutioneller Prozesse für die Umsetzung von nachhaltiger Entwicklung auf Organisations- bzw. Einrichtungsebene vermitteln. Neben den inhaltlichen Grundlagen stehen auch gelungene Umsetzungsbeispiele im Mittelpunkt der Weiterbildung.

Bei Fragen steht Ihnen Martin Abramowski sehr gerne zur Auskunft bereit.

Inhalt

• Politische Unterstützung

Wenn auf der global- bis hin zur kommunalpolitischen Entscheidungsebene tatsächlich auf Nachhaltigkeit zielende Entscheidungen getroffen werden, kann es auch gelingen, das Leitbild der nachhaltigen Entwicklung in allen Bereichen der Bildung zu verankern.

Das Weltaktionsprogramm BNE empfiehlt, dass politische Verantwortungsträger in ihren Plänen, Konzepten und Aktionsprogrammen BNE herausstellen. Sie können mit der konsequenten Umsetzung von Verordnungen und Richtlinien und mit der Bereitstellung von finanziellen und personellen Ressourcen eine zukünftige Weiterentwicklung absichern. NGOs und zivilgesellschaftliche Interessenvertreter sind auch aufgerufen, mit ihrem Engagement für die Umsetzung dieses Handlungsfeldes auf staatlicher Ebene einzutreten.

 

• Gesamtinstitutioneller Ansatz

Die Vermittlung von nachhaltiger Entwicklung/BNE soll stärker als bisher die gesamte Einrichtung bzw. Lern- und Lehrumgebung einschließen. Dieses Handlungsfeld des Weltaktionsprogramms BNE beinhaltet, dass Institutionen selbst noch nachhaltiger betrieben werden.

Damit Nachhaltigkeitsprinzipien im (Lern-)Alltag Usus werden, sind neben der inhaltlichen Schärfung von Kenntnissen und dem Bewusstsein für globale Problemstellungen angemessene Strukturen und Verwaltungsweisen maßgeblich. Ein ganzheitliches Verständnis von nachhaltiger Entwicklung/BNE, von LeiterInnen der Bildungsinstitutionen vorgelebt, zielt so beispielsweise auf die Reduzierung des ökologischen Fußabdruckes der Einrichtung. Die Neuorientierung von Arbeits- und Lerninhalten schließt  aber auch Fragen der Organisation und der Gebäudeverwaltung mit ein. Von bereits positiv umgesetzten Beispielen in Einrichtungen sollen andere Einrichtungen lernen können.

Bei der Umsetzung helfen spezifische Nachhaltigkeitsstrategien und Leitfäden.


Die Kommune als Lernort

"Bildung für nachhaltige Entwicklung in Schule und darüber hinaus"

Weiterbildung am 04.06.2018 für LehrerInnen, ErzieherInnen und außerschulische Bildungspartner in Zusammenarbeit mit der Stadt Saalfeld, den Projekten "Global Nachhaltige Kommune Thüringen" und RENN.mitte  

Hier finden Sie die Dokumentation, Vorträge und weitere Informationen.


"Digitalisierung und Gesamtinstitutioneller Ansatz" (2. Weiterbildung)

 

Weiterbildung zu Gestaltungmöglichkeiten eines ganzheitlichen Lernortes der BNE

Weiterbildung zur „Digitalisierung & Gesamtinstitutioneller Ansatz“ für BNE-Bildungsanbieter Schwerpunkt: Datensicherheit und des Datenschutzes bei der Gestaltung von BNE-Bildungsangeboten

Hier finden Sie die Dokumentation und weitere Informationen der Veranstaltung.
Die Diskussionsergebnisse der ersten Weiterbildung sind unten auf der digitalen Pinnwand einzusehen!

Diese Weiterbildung war eine Aktion der "DAN - Deutschen Aktionstage Nachhaltigkeit". mehr


"Digitalisierung & Gesamtinstitutioneller Ansatz"

Weiterbildung zu Gestaltungsmöglichkeiten eines ganzheitlichen Lernortes der BNE

Mit der Weiterbildung bot das Nachhaltigkeitszentrum Thüringen am 21.03.2018 einen handlungsorientierten Einstieg in das Themenfeld BNE und Digitalisierung. Welche Chancen und Anwendungsmöglichkeiten bieten sich für die Gestaltung eines Lernortes vor dem Hintergrund des gesamtinstitutionellen Ansatzes? Mit welchen Themen und Fragen können sich dort Bildungsangebote befassen?

Einladung    Dokumentation 
Digitale Pinnwand


DAZU GELERNT - Impulse zur Umsetzung des Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung in Thüringen