Regionalforen & Arbeitskreise

Allg. Veranstaltungskalender

  • 30.09.2016

    Bogenschießen

  • 30.09.2016

    BZgA-Bundeskonferenz 2016 „Gesundheitsförderung und Prävention f...

Stadtökologie Arnstadt

Die ”Interessengemeinschaft Stadtökologie Arnstadt” wurde 1991 ins Vereinsregister als e.V. eingetragen. Die Vereinsziele ergaben sich aus dem Engagement für den Schutz unserer Umwelt. Über das Umwelt-Medien-Zentrum (UMZ) koordinierte der Verein seit 1995 den regionalen Arbeitskreis Umweltbildung Mittelthüringen. 1999 übernahm der Verein die Aufgabe eines regionalen Agenda 21 - Büros für Mittelthüringen. Ab 2008 war er Träger für das Projekt "Nachhaltigkeitszentrum Mittelthüringen" und ab 2011 für das Projekt "Nachhaltigkeitszentrum Thüringen" NHZ. 

Die IG Stadtökologie Arnstadt ist der Ursprung des Vereins "Zukunftsfähiges Thüringen", welcher sich im Juli 2015 konstituiert hat und mit der Erneuerung und Neuaufstellung in ganz Thüringen zu einem landesweiten Partner der Zivilgesellschaft und der Kommunen aber auch der Verbände und der Wirtschaft entwickelt.
Als Ortsgruppe OG im Verein bemühen wir uns um innovative Lösungsansätze insbesondere für die Bereiche Energie, Verkehr und Stadtgrün. Unsere Arbeit gilt der besseren Akzeptanz umweltrelevanter Fragen in der Bevölkerung allgemein sowie in der Bildungsarbeit in der Region.

Vereinstreffen / Termine / Hinweise


JUBILÄUM: "Mit Stadtökologie zur Zukunftsfähigkeit!"
Vorträge und Auszeichnungsveranstaltung im Herbst 2016 im Arnstädter Rathaus

Kräuterwanderung am 24. September 2016

Arnstadt nahm vom 01. bis 21. Mai 2016 am STADTRADELN teil.  mehr


Klimaschutzportal des Ilm-Kreises
Im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit konnte der Ilm-Kreis den ersten Thüringer Klimaschutzmanager auf Landkreisebene einstellen. Wichtige Handlungsfelder sind der Ausbau der Erneuerbaren Energien, die Steigerung der Energieeffizienz in kommunalen Gebäuden und Unternehmen, die Entwicklung von klimafreundlicher Mobilität, die Durchführung von Bildungsprojekten und die Entwicklung von nachhaltigen Tourismusangeboten.  mehr

Klimaschutzbeirat im Ilm-Kreis seit Januar 2016
Der Beirat mit 13 Mitgliedern, darunter der Arnstädter Jürgen Ludwig für den "Zukunftsfähiges Thüringen e.V.", soll dem Kreistag Schwerpunkte bei der Umsetzung des Handlungskonzeptes zum Klimaschutzprogramm zur Beschlussfassung empfehlen und die beschlossenen Projekte, Zielstellungen des Klimaschutzprozesses in der Außen- und Innenkommunikation unterstützen.

Arnstädter Umwelt- und Erlebnismarkt

20. Umwelt- und Erlebnismarkt am 04. Juni 2016

auf dem Marktplatz und angrenzenden Straßen, 9 bis 16 Uhr

Alljährlich zum Internationalen Tag der Umwelt veranstaltet die IG Stadtökologie den Arnstädter Umwelt- und Erlebnismarkt.
Die thematischen Schwerpunkte sind seit Jahren gesetzt und werden jährlich neu justiert: Nutzung erneuerbarer Energien, effizienter Einsatz von Energie, Stärkung regionaler Produzenten, ökologisches Bauen und Sanieren, Tipps für Lebensstile, die sich an Zukunftsfähigkeit orientieren, Angebot von Waren und Dienstleistungen, die diesen Ansprüchen gerecht werden, regionaler Tourismus, umweltpädagogische Angebote und vieles mehr. Durch die Zusammenarbeit mit dem NHZ gewinnt die Veranstaltung thüringenweite Ausstrahlung.

Pressemeldung        Fotostrecken

Die Umweltbibliothek/-infothek

Die Umweltbibliothek wurde 1991 ins Leben gerufen. Die Förderung durch den Ilm-Kreis ermöglicht die Beschaffung  umweltrelevanter Medien. Die meisten Bücher haben ihren Standort in der Stadt- und Kreisbibliothek Arnstadt und werden dort für uns verliehen.
Umweltbibliotheken stellen einen unverzichtbaren Teil eines Informationsnetzwerkes dar, in dem wichtige, sonst schwer auffindbare Materialien im weiten Themenfeld "Umwelt" und vielfältige Beratungs- und Bildungsangebote bereitgehalten werden und denen daher öffentliche Aufmerksamkeit als auch Unterstützung gebührt. Seit 1998 betreibt die GRÜNE LIGA das Portal der deutschen Umweltbibliotheken.

Seite drucken
nach oben