Nachhaltigkeitszentrum Thüringen

Allg. Veranstaltungskalender

  • 22.02.2017

    Gesprächsabend - Umweltarbeit 2017 konkret

  • 22.02.2017

    Tagung „Wie nachhaltig ist die schwarze Null? - SDG-Umsetzung und ...


Willkommen

Auf den Seiten des Nachhaltigkeitszentrums Thüringen finden Sie vielfältige Informationen zu Themen, Inhalten und Aktivitäten der nachhaltigen Entwicklung und der Bildung für nachhaltige Entwicklung in Thüringen. Vergangene Veranstaltungen finden Sie im Archiv


Online-Konsultation zum Nationalen Aktionsplan BNE

15. Februar bis 15. März 2017

Zur Umsetzung des UNESCO-Weltaktionsaktionsprogramms Bildung für Nachhaltige Entwicklung wird im Sommer 2017 ein Nationaler Aktionsplan verabschiedet. Mit dem Nationalen Aktionsplan BNE werden Handlungsfelder mit konkreten Zielen und Umsetzungsmaßnahmen zur strukturellen Verankerung von BNE erarbeitet. Die Online-Konsultation stellt die Ziele des Nationalen Aktionsplans vor und lädt ein, Vorschläge für Umsetzungsmaßnahmen einzubringen und zu diskutieren.

www.in-aktion.bne-portal.de

Ausgezeichnete des Weltaktionsprogramms

"Strukturen stärken" -  Ausgezeichnete Kommunen, Lernorte und Netzwerke des UNESCO-Weltaktionsprogramms Bildung für nachhaltige Entwicklung im Porträt

Die Deutsche UNESCO-Kommission hat 2016 gemeinsam mit dem BMBF Auszeichnungen für eine besonders gelungene Umsetzung von Bildung für nachhaltige Entwicklung initiiert. Ausgezeichnet werden Lernorte, Netzwerke und Kommunen, die BNE in hoher Qualität implementieren und langfristig verankern. Die Publikation stellt einige der ausgezeichneten Initiativen, darunter das NHZ, vor und beschreibt Herausforderungen und Gelingensbedingungen.

Broschüre

mehr


MitWIRkung

mit entwickeln • mit bestimmen • mit wirken
Arbeitskreise zur kommunalen Nachhaltigkeit

In der Broschüre werden die landesweiten Arbeitskreise vorgestellt, die vom Verein Zukunftsfähiges Thüringen e.V. in den Projekten "Nachhaltigkeitszentrum Thüringen" und "Thüringer Beschaffungsallianz - fair und nachhaltig" verantwortet werden. Die Veröffentlichung erfolgt in Zusammenarbeit mit dem "Bürgermeisterdialog zur nachhaltigen Kommunalentwicklung in Thüringen".

Broschüre

mehr

Bechstein-Preis

Johann-Matthäus-Bechstein-Preis für besonderes Engagement im Thüringer Fledermausschutz
Bewerbungsfrist 28. Februar 2017

Die Interessengemeinschaft Fledermausschutz und -forschung Thüringen e.V. (IFT) vergibt zum ersten Mal eine mit 1.000 € dotierte Würdigung konkreter Schutzmaßnahmen für Fledermäuse in Thüringen, die in den Jahren 2015 bzw. 2016 begonnen oder abgeschlossen wurden.

mehr

Klimaschutzpreis "Blaue Libelle"

Bewerbungsfrist 31. März 2017

Die Klimaschutzstiftung Jena-Thüringen und die OTZ vergeben Preisgelder in Höhe von bis zu 20.000 € für noch nicht begonnene bzw. noch nicht abgeschlossene Maßnahmen und Projekte zur Primärenergieeinsparung sowie zur Nutzung regenerativer Energien und der rationellen Energieanwendung zum Zwecke des Klimaschutzes.

mehr

Wettbewerb "Klimaaktive Kommune 2017"

Bewerbungsfrist 15. April 2017

Ausgelobt wird der Wettbewerb vom BMUB und vom Difu, Kooperationspartner sind der Deutsche Städtetag, der Deutsche Landkreistag und der Deutsche Städte- und Gemeindebund. Teilnahmeberechtigt sind Städte, Gemeinden und Landkreise sowie Regionen. Für die Auszeichnung stehen 25.000 € je Preisträger zur Verfügung. Das Preisgeld soll wieder in Klimaprojekte investiert werden. Bewerbungen sind in drei Kategorien möglich.

mehr

Der Beitrag Thüringens zur Umsetzung der Agenda 2030 und des Weltklimavertrags

Plenarsitzung am 9. Dezember 2016 im Thüringer Landtag

Mit Annahme des Antrages der Fraktionen DIE LINKE, der SPD und BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN unterstützt der Landtag die Ziele der Agenda 2030 sowie die Ziele der `Global Marshall Plan Initiative`. "Der Freistaat Thüringen wird sich regional sowie länderübergreifend und auf der Ebene der europäischen Regionen für eine breite Unterstützung der Agenda 2030 einsetzen (2). Der Landtag bildet einen parlamentarischen Beirat zur Nachhaltigen Entwicklung in Thüringen (3.). Der Landtag ersucht die Landesregierung in diesem Sinne, die Erarbeitung konkreter Maßnahmen und geeigneter Rahmenbedingungen zur Umsetzung der Agenda 2030 im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel zu forcieren (4.)."  Beschluss

Umfrage kommunale Nachhaltigkeitsprozesse


Das Team des NHZ möchte eine Einschätzung zum Stand der Nachhaltigkeitsaktivitäten in Thüringer Kommunen vornehmen. Angesprochen sind alle Vertreter*innen aus den Kommunen sowie Akteure, die in zivilgesellschaftlichen Netzwerken tätig sind und dort Nachhaltigkeitsprozesse und -aktivitäten initiiert und vorangetrieben haben.
Mit Ausfüllen des Fragebogens besteht die Chance, mit besonderen Beispielen in der Thüringer Nachhaltigkeitslandkarte vorgestellt und bekannt gemacht zu werden.

Zur Online-Umfrage

RENN.mitte-Netzwerk

Regionale Netzstellen Nachhaltigkeitsstrategien für Deutschland (RENN)

RENN.mitte ist eine der vier vom Rat für Nachhaltige Entwicklung initiierten neuen Netzstellen in Deutschland, die jeweils mehrere Bundesländer umfassen und nun ihre Arbeit aufnehmen. Eine Leitstelle beim Rat für Nachhaltige Entwicklung wird die Arbeit der vier Netzstellen begleiten. Der Verein Zukunftsfähiges Thüringen e.V. ist der Konsortialführer des als Kooperation von fünf zivilgesellschaftlichen Netzwerkpartnern angelegten RENN.mitte-Netzwerkes für die Bundesländer Berlin, Brandenburg, Sachsen-Anhalt, Sachsen und Thüringen.

mehr

Zukunftsfähiges Thüringen e.V.

Der Verein "Zukunftsfähiges Thüringen" setzt sich im umfassenden Sinne für die Umsetzung der Ziele einer nachhaltigen Entwicklung ein. Er ist Träger des Projektes "Nachhaltigkeitszentrum Thüringen".